Bundesverband Flächenheizungen
und Flächenkühlungen e.V.

Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e.V.

Siegelattribute

  1. Der Siegelnutzer hat seine Innovationsentwicklung infrastrukturell organisiert.
  2. Der Siegelnutzer integriert die Kunden in die Innovationsentwicklung unter anwendungsspezifischer Relevanz.
  3. Der Siegelnutzer betreibt eine permanente und dokumentierte Eigenkontrolle oder Fremdüberwachung seiner Systemkomponenten.
  4. Der Siegelnutzer markiert seine Produkte und Verpackungen mit einer eindeutigen Produkt- und Herstellerkennzeichnung.
  5. Die Produkt- und Herstellerkennzeichnung durch den Siegelnutzer ist durchgängig und verlässlich.
  6. Der Siegelnutzer offeriert ein Sortiment entsprechend DIN EN 1264 bzw. EN 50559 und EnEV einschließlich systemumfassender Garantiezusage.
  7. Der Siegelnutzer bietet nur Produkte und Techniken an, die den Kunden eine Werkleistung nach VOB ermöglichen.
  8. Die Vorgaben des Siegelnutzers an die Produktverarbeitung orientieren sich an der BVF-Richtlinie „Schnittstellenkoordination“.
  9. Der Siegelnutzer lässt die Funktion und Eigenschaften seiner Systeme durch angemessene Verfahren zertifizieren, wie zum Beispiel: DIN CERTCO, wärmetechnische Prüfung nach EN 1264,EN 50559
  10. Der Siegelnutzer setzt seine Produkte über den fachlich versierten Großhandel und/oder das Handwerk ab.
  11. Der Siegelnutzer unterhält einen im Inland ansässigen und fachlich geschulten Außendienst
  12. Der Siegelnutzer betreibt eine Homepage in deutscher Sprache. Diese bietet kostenlose Services an, die auch in Deutsch abrufbar sind.
  13. Der Siegelnutzer bietet eine technische Hotline an. Die Beratung erfolgt ohne Zusatzkosten und in deutscher Sprache. Über die technische Hotline erreicht man einen direkten Kontakt zur Anwendungstechnik und/oder Kundendienst.
  14. Der Siegelnutzer bietet eine kaufmännische Hotline an. Sie erfolgt ohne Zusatzkosten und in deutscher Sprache an. Über die kaufmännische Hotline erreicht man einen direkten Kontakt zum Vertrieb.
  15. Der Siegelnutzer hat dem Markt Produktbilder, -zeichnungen und/oder –vektordaten in den gängigen Formaten auf Anforderung zur Verfügung zu stellen.
  16. Der Siegelnutzer muss nachweisen können, dass er Inhaber der Bilder ist und/oder die Nutzungsrechte der Bilder hat.
  17. Der Siegelnutzer unterstützt die branchenüblichen Standards der technischen Datenkommunikation (Bsp.: VDI 3805, Kurztexte, Langtexte, etc).
  18. Die Daten des Siegelnutzers für die branchenüblichen Schnittstellen unterliegen einer regelmäßigen update-Routine.
  19. Der Siegelnutzer bietet einen Planungsservice an. Oder er stellt für die Planung Daten oder Software zur Verfügung.
  20. Der Siegelnutzer stellt seinen Kunden deutschsprachige Unterlagen zur Verfügung. Die Unterlagen sind kostenlos. Die Unterlagen unterliegen einem permanenten Update.
  21. Der Siegelnutzer unterstützt die Verkaufsaktivitäten seiner Kunden durch angemessene Instrumente. Die können sein: Musterbereitstellung, Messeteilnahme, etc.
  22. Der Siegelnutzer dokumentiert seine Termintreue durch ein geeignetes Reporting. Er hat i.d.R. Transportzeiten unter 72 Stunden.
  23. Der Siegelnutzer unterhält eine Logistikplattform in der EU.
  24. Der Siegelnutzer bietet seinen Kunden eine Einweisung in die Nutzung der Produkte auf der Baustelle an.
  25. Der Siegelnutzer hält für seine Kunden Montageanleitungen / Montagetricks zur Verfügung.
  26. Der Siegelnutzer hält für seine Produkte Betriebsanleitungen zur Verfügung.
  27. Der Siegelnutzer hält für seine Kunden Empfehlungen für angrenzende Produkte und Werkstoffe zur Verfügung.
  28. Der Siegelnutzer stellt seinen Kunden sein Wissen in einer FAQ-Datenbank / Liste zur Verfügung.
  29. Der Siegelnutzer hat ein strukturiertes, aktives Schulungsangebot.
  30. Schulungsstandort ist Deutschland.
  31. Der Siegelnutzer bietet die Möglichkeit der Werksbesichtigung an.
  32. Der Siegelnutzer hat die Versorgung mit Ersatzteilen oder technisch kompatiblen Produkten 10 Jahre zu garantieren.
  33. Die Verfügbarkeit der Ersatzteile muss durch Präsens in der EU unterstützt sein.
  34. Die Kontaktstelle für die Ersatzteilbeschaffung muss in Deutschland liegen.
  35. Die Verfügbarkeit der Ersatzteile innerhalb von 48 h muss gewährleistet sein.
  36. Der Punkt "Dokumentation von Produkteigenschaften" ist für Systemanbieter nicht relevant.
  37. Der Kundendienst / technische Service muss infrastrukturell organisiert sein. Es gibt eine organisatorisch klar erkennbare Zuständigkeit und dauerhafte Besetzung der Position.
  38. Das Reklamationswesen muss infrastrukturell organisiert sein. Es gibt eine organisatorisch klar erkennbare Zuständigkeit und dauerhafte Besetzung der Position.
  39. Der Kontakt für Reklamationen ist in Deutschland.
  40. Eine individuelle Reaktion auf eine Reklamation sollte innerhalb von 3 Werktagen erfolgen
  41. Das betriebliche Qualitätswesen dokumentiert das Reklamationsaufkommen und dessen Bearbeitung.
  42. Der Kontakt für Retouren ist in Deutschland.
  43. Der Siegelnutzer offeriert für seine Geschäftsbeziehung keine Bestimmungen, die unterhalb der nationalen Bestimmungen, wie VOB, BGB, etc. liegen.
  44. Der Ort der Anspruchstellung ist für die Kunden Deutschland.
  45. Der Siegelnutzer hat ein geprüftes und zertifiziertes System zur Rückführung von Verpackung und Produktresten.
  46. Der Siegelnutzer betreibt seine Produktion unter Einhaltung der gültigen EU Umwelt-standards (z.B. REACH).
  47. Beim Siegelnutzer sind die Rückverfolgbarkeit der eingesetzten Rohstoffe und deren Recyclingfähigkeit gegeben, dokumentiert und einsehbar.
  48. Der Siegelnutzer betreibt keine Kinderarbeit. Er hält den Arbeitsschutz und Sicherheitsbestimmungen ein. Er diskriminiert nicht!
  49. Der Siegelnutzer muss am jährlichen Nutzertreffen teilnehmen.
  50. Der Siegelnutzer wird sich über die Erreichungs- und Einhaltungsgrade der anderen Siegelnutzer informieren.
  51. Der Siegelnutzer muss Verstöße gegen die Siegelordnung melden.
  52. Er muss Vorschläge zur qualitativen und operativen Verbesserung des Siegels machen.
Bild: Siegelattribute

Sie befinden sich hier: StartseiteSiegelattribute